Zusatzfelder in Vorlage integrieren

Mit Zusatzfelder ist es möglich, für Ihr Unternehmen wichtige Felder, in die Druckvorlage einzubinden. KFZ-Betriebe nutzen diese Felder oftmals, um Autodaten einzutragen, wie beispielsweise den Kilometerstand, das Baujahr oder auch die Leistung in PS/KW.

WICHTIG: Sollten Sie bei der Integration Hilfe benötigen oder eine individuelle Vorlage nach Ihren Vorstellungen wünschen, so können Sie die Vorlage direkt hier erwerben.

Im folgenden Beispiel nutzen wir die Zusatzfelder 1-3 bei den Kunden, um die oben genannten Daten einzutragen:

 

Zusatzfelder

 

Zusatzfelder

 

Öffnen Sie nun ein Dokument Ihrer Wahl wie beispielsweise eine Rechnung.
Sie finden auf der rechten Seite eine Verwaltungsleiste. Hier wählen Sie bitte das Bleistiftsymbol aus, hiermit gelangen Sie in den Druckvorlagengestalter:

Damit die Zusatzfelder genügend Platz auf der Vorlage haben, muss die Tabelle sowie weitere Felder nach unten verschoben werden.

Machen Sie daher einen Linksklick auf die Tabelle und ziehen Sie diese mittels gedrückter linker Maustaste nach unten:

 

Tabelle verschieben

 

Markieren Sie die zwei darüberliegenden Felder indem Sie die „STRG-Taste“ halten und beide Felder mit der linken Maustaste anklicken.

Anschließend verschieben Sie diese mittels gedrückter linker Maustasten nach unten.

 

Felder verschieben

 

Es ist nun genügend Platz vorhanden, um die Zusatzfelder auf die Vorlage zu integrieren:

 

Felder verschieben

 

Wählen Sie in der linken Leiste das „Text/Variableninhalt“-Feld mittels linker Maustaste aus & ziehen Sie dann mittels gedrückter linker Maustaste den Bereich.

 

Variableninhalt Variableninhalt

 

In das geöffnete Feld geben wir nun die Formel ein, über welches das Feld bezogen wird.

Die Formel lautet wie folgt: "Kilometerstand: " + Kunde.Zusatzfeld1

 

Kilometerstand

 

Wenn Sie das Fenster nun mit „Ok“ schließen, so sehen Sie direkt die Ausgabe des Kilometerstands.

 

Kilometerstand

 

Im nächsten Schritt wird die Formel für das Baujahr gesetzt, öffnen Sie das Fenster daher mit einem Doppelklick.

Klicken Sie nun auf das „Papier“-Symbol, um eine neue Formel hinzuzufügen:

 

Absatz-Eigenschaften

 

Hier geben Sie nun die Formel für das Baujahr ein, diese lautet: "Baujahr: " + Kunde.Zusatzfeld2

 

Baujahr

 

Das Fenster können Sie erneut mit „Ok“ schließen und danach die letzte Formel für die Leistung mittels „Papier“-Symbol hinzufügen, diese lautet: "Leistung in KW / PS: " + Kunde.Zusatzfeld3

 

Baujahr

 

Bestätigen Sie diese Formel erneut mittels „Ok“.

Im letzten Schritt setzen wir eine Darstellungsbedingung für jede Formel, damit diese auch nur dann erscheint, wenn bei dem jeweiligen Zusatzfeld auch etwas eingetragen wurde.

Wählen Sie daher mittels Linksklick die jeweilige Formel aus und fügen Sie die Darstellungsbedingung ein. Diese besagt, dass diese Formel nur dann angezeigt wird, wenn das Feld ausgefüllt ist.

Diese lautet: Kunde.Zusatzfeld1<>""

 

Darstellungsbedingung

 

Für das Baujahr lautet diese: Kunde.Zusatzfeld2<>""

Für die Leistung in KW/PS lautet diese: Kunde.Zusatzfeld3<>""

Die Integration ist vollendet & die drei Zusatzfelder erscheinen nach dem Ausfüllen dieser Felder direkt auf Ihrer Druckvorlage!

Persönlich Einfach Erfahren Flexibel Offline
PERSÖNLICH EINFACH ERFAHREN FLEXIBEL OFFLINE