Geld verdienen mit Amazon

Wie funktioniert Amazon Affiliate?

Autor: Georg Rossek
Titelbild: Geld verdienen mit Amazon

Mit Amazon Affiliate Links Geld verdienen. Es ist moderner denn je, alle wollen ein passives Einkommen generieren und langsam aber sicher aus dem sogenannten „Zeit-gegen-Geld-Hamsterrad“ ausbrechen. Hypes wie dieser führen dazu, dass Viele versuchen, verschiedenste Methoden für sich zu entdecken, um passiv ein Einkommen zu erwirtschaften. Aber was ist eigentlich ein Amazon Affiliate Link und warum kann man über diese Methode ein passives Einkommen generieren?
In diesem Artikel erklären wir, wie das Geldverdienen mit Amazon funktioniert, welche Methoden es für Personen gibt, welche dieses Modell in Vollzeit machen wollen und welche Strategien es für Personen gibt, welche sich nur gelegentlich, wie zum Beispiel am Wochenende Zeit nehmen möchten.

Geld verdienen mit Amazon
 

Was ist ein Amazon Affiliate Link?

Wie man sicherlich bereits selbst ableiten kann, handelt es sich dabei um einen Amazon Artikel URL Link. Ein Affiliate-Programm ist ein System, mit dem man provisionsbasiert Geld verdienen kann. Über das Partnerprogramm von Amazon kann man eben diese sogenannten Affiliate Partnerlinks erstellen, welche man dann zur weiteren Verarbeitung verwenden kann.
Gerade im Onlinemarketing sind Affiliate Links tragende Methoden der Monetisierung, um Geschäftsmodelle zu finanzieren.

Wie funktioniert ein Amazon Affiliate Link?

Das Verwenden eines personalisierten Affiliate Links ist sehr simpel und schnell erklärt. Erstellen Sie beispielsweise durch das Amazon Partnerprogramm einen Artikellink Ihres Lieblingsbuches und veröffentlichen diesen auf einer anderen Webseite, fehlt nur noch ein Käufer.
Klickt nun jemand auf Ihren erstellten Link und tätigt einen Kauf, erhalten Sie eine Provision von Amazon. Nun kann man sich entscheiden, ob man den Betrag überwiesen bekommen möchte oder den Betrag als Amazon-Gutschein konsumieren möchte.
Solch ein Amazon Affiliate Link kann beispielsweise so aussehen:

https://www.amazon.de/Bosch-Hundefutter-My-Friend-Kroketten/dp/B002TRH3M0/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1483803054&sr=8-1&keywords=trockenfutter&linkCode=sl1&tag=amazonfp-21&linkId=6583d6f1d117d09009da9e86ac8dee30"

blog/amazon_blog.jpg

Erkennen kann man einen Affiliate Link meist an einem Namen mit der Endung -21. In diesem Fall amazonfp-21. Die Namen können individuell gewählt werden. Alle neuen Partner bei Amazon erhalten jedoch die Endung -21, welche, außer der Zuordnung in Amazon, nichts zu bedeuten hat.

Mit welchen Provisionen kann man rechnen?

Je nachdem, wie viel Zeit man investiert, sind Provisionsauszahlungen in Europa zwischen null und 4.000 € pro Monat durchaus erreichbar. Wie erwähnt, ist es stark davon abhängig, wie aktiv man den Link nutzt bzw., wie viele Personen darauf klicken und tatsächlich zu einem Amazon-Käufer konvertieren. Je nach Land und Artikelkategorie sind über diesen Weg zwischen 1 % und 10 % an Provisionserlösen möglich.
Hier eine Tabelle der Provisionen geltend für Deutschland und Österreich:

blog/amazon_blog02.png

Wie schnell muss der Amazon Affiliate Link Besucher kaufen?

Bei den durch das Amazon Partnerprogramm erstellten Links hat der einzelne Besucher 24 Stunden Zeit, den Artikel zu erwerben. Wenn der Besucher den Artikel in den Einkaufswagen legt, verlängert sich der Zeitrahmen auf 90 Tage. Nach 90 Tagen verfallen bei Amazon die Artikel, welche im Warenkorb liegen und somit auch Ihre Provision.

Mit Amazon Affiliate Links Geld verdienen

„Googelt“ man ein wenig oder sucht in YouTube nach Methoden, wie man Amazon Affiliate Links verwenden und bewerben kann, wird man in der Regel immer fündig. Um die Verwendung von Amazon Affiliate Links allerdings zu verdeutlichen, hier zwei klassische Methoden, wie man als Privatperson oder Firma durch das Amazon Partnerprogramm Geld verdienen kann.

Ein passives Einkommen am Wochenende

Eine Methode in seiner Freizeit an Provisionseinkünfte zu kommen wäre zum Beispiel das persönliche Erwähnen im Freundes- und Bekanntenkreis. Wissen diese beispielsweise, dass sie Artikellinks erstellen können und kaufen diese ihre Waren über ihren Link, kann man langfristig immer mal wieder den einen oder anderen Euro dazuverdienen. Zusätzlich kann man beispielsweise auf Facebook Produktempfehlungen mit Amazon Affiliate Links bei seinem Freundeskreis anbringen.

Das Geschäftsmodell einer Firma

Bei Firmen geht es meist um die große Masse. Hier werden beispielsweise zu speziellen Themen Nischenwebseiten aufgebaut, auf denen Artikel erklärt und getestet werden. Beispielsweise bei einem Hühnerstall um 2.000 € oder E-Bikes zwischen 1.000 € und 10.000 € können solche Provisionsauszahlungen besonders lukrativ sein. Hier gilt es, als Firma, durch Suchmaschinenoptimierung und Onlinemarketing, eine große Menge an Affiliate Link Besuchern zu generieren.

Wie wird man Amazon Affiliate Partner?
Das Erstellen von Affiliate Links mit einem aktiven Amazon Account ist sehr einfach.
Hier empfehlen wir das Video von Oliver Lorenz von PPE TV

Das Fazit zu Amazon Affiliate Links

Für viele klingt das Affiliate Partnerprogramm von Amazon sehr spannend und der eine oder andere schafft es auch vom Sofa aus, den einen oder anderen Euro pro Monat dazuzuverdienen. Auch speziell für Firmen kann das System wirklich spannend sein, da man, um mit Waren zu handeln, keinerlei Vorinvestitionen, Lager oder Ähnliches benötigt.
Wenn man privat durch Amazon Affiliate Links Geld dazuverdient, ist es jedoch wichtig, die Freibetragsgrenze für Angestellte in Österreich zu beachten. Wenn die Provisionsausschüttungen größer als der Freibetrag sind, sollte man definitiv das Gespräch mit dem Steuerberater suchen, um sich richtig beraten zu lassen.

Hier zwei sehr passende Blogartikel zu diesem Thema:

Beim Steuerberater sparen

Steuerfreibetrag Österreich

Voting (6)
Kommentare
Wie bewerten Sie diesen Beitrag ?

Meisner schrieb am 31.01.2017 12:16
Wahnsinn, was es für Sachen gibt!
Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

jetzt kommentieren ›